UA-52378415-1 UA-52370779-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Einsätze Oktober

 

11.Oktober

77.Alarmzeit 14.53 Uhr 

Auslösung der BMA durch eine Beschädigung der Sprinkleranlage.

07.Oktober

76.Alarmzeit 19.20 Uhr 

Gruppe 2 Wasser im Haus.

Die ganze vergangene Woche stellte sich einsatzreich für die Feuerwehr Varel da. Als Höhepunkt sei wohl der Donnerstag mit den ganzen Unwetterbedingten technischen Hilfeleistungen zu nennen. Aber das war für die Ortsfeuerwehr Varel nicht der letzte Einsatz gewesen.
Am Freitag musste noch ein weiterer kleiner Baum in der Dangaster Straße beseitigt werden, was mit geringem Kräfteaufwand erledigt werden konnte.

Am Samstagvormittag musste die Ortsfeuerwehr Varel zu einer Nottüröffnung ausrücken. In einer Wohnung wurde eine Patientin vermutet, die auf Grund ihrer Erkrankung nicht dazu in der Lage war den Rettungsdienst Zugang zu ihrer Wohnung zu verschaffen. Die Tür wurde mittels Spezialwerkzeug geöffnet.

Am Abend wurde die Ortsfeuerwehr Varel ein weiteres mal zu einer Technischen Hilfeleistung alarmiert, hier hatte es in einem Haus einen massiven Wasserschaden gegeben, der die Bewohner nach Rückkehr aus einem Kurzurlaub unangenehm überraschte. Die Feuerwehr konnte hier allerdings nicht helfen, außer der unmittelbaren Gefahrenabwehr durch das Stromlosschalten des Hauses. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

07.Oktober

75.Alarmzeit 11.00 Uhr 

Gruppe 2 Türöffnung für den Rettungsdienst.

06.Oktober

74.Alarmzeit 16.49 Uhr

Gruppe 2. Baum vom Rad und Gehweg entfernen.

05.Oktober

73.Alarmzeit 12.19 Uhr

Zu mehreren Sturm Einsätzen mussten die Vareler Ortsfeuerwehren am Donnerstag Mittag ausrücken um zahlreiche Bäume die auf der Fahrbahn lagen zu entfernen.

04.Oktober

72.Alarmzeit 13.42 Uhr

Bergung einer bewusstlosen Person aus einem Graben.

 

Einsätze September

30.September

71.Alarmzeit 11.59 Uhr

Explosion in einer Produktionshalle.(Übung) 

28.September

70.Alarmzeit 18.11 Uhr

Rauchentwicklung in Altjührden mehr dazu hier.

26.September

69.Alarmzeit 10.43 Uhr

Türöffnung für den Rettungsdienst

19.September

68.Alarmzeit 22.34 Uhr

Person hinter der Tür Hilfeieistung Gruppe 1

19.September

67.Alarmzeit 15.36 Uhr

Gefahrguteinsatz bei Premium Aerotec Übung

19.September

66.Alarmzeit 10.58 Uhr

Türöffnung für den Rettungsdienst

16.September

65.Alarmzeit 15.39 Uhr

Tragehilfe

13.September

64.Alarmzeit 13.08 Uhr

Zu mehreren Sturm Einsätzen mussten die Vareler Ortsfeuerwehren am Mittwoch Nachmittag ausrücken. Unter anderem drohte eine Eiche auf ein Wohnhaus zu fallen. Da aber die Drehleiter noch bei einem anderen Einsatz eingebunden war, sicherten die Kameraden die Eiche. Dazu banden sie einen Haltegurt an den Stamm und zogen ihn mit einem der Löschfahrzeuge auf Spannung, so dass der Baum nicht fallen konnte. Als die Drehleiter eintraf, wurde der Baum bis auf den Baumstamm zurück geschnitten so das keine Gefahr mehr bestand. Ein abgebrochener Ast der durch den Sturm auf das Bahngleis gefallen ist, blockierte die Bahnstrecke Varel -  Sande. Die heranfahrende Nordwestbahn musste eine Notbremsung auslösen. Der Lokführer brachte dadurch den Zug rechtzeitig zum Stehen. Die Kameraden zersägten den dicken Ast und transportierten das Holz ab. Verletzt wurde hierbei niemand. Die Bahnstrecke wurde in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

11.September

63.Alarmzeit 16.26 Uhr

Bei einem großen Indurstriebetrieb an der Helmut-Barthelstraße löste am Nachmittag die automatische Brandmeldeanlage aus. Die Feuerwehr Varel rückte daraufhin aus. In dem Betrieb hatte die Brandmeldeanlage ein Feuer in einem Raum mit elektrischen Anlagen gemeldet. Dieser Raum wurde durch eine stationäre Löschanlage mit CO 2 geflutet. Nach Ablauf einer Frist, um dem Gas Zeit zu geben seine Löschwirkung zu entfalten, wurde der Raum durch einen Trupp der Feuerwehr Varel unter umluftunabhängigem Atemschutz betreten und kontrolliert. Es konnten keine weiteren Feststellungen gemacht werden. Im Anschluss wurde der Raum belüftet. Ca 17 Einsatzkräfte waren mit 3 Fahrzeugen eine Stunde im Einsatz.

10.September

62.Alarmzeit 00.52 Uhr

Zimmerbrand in Obenstrohe zum Bericht 

07.September

61. Alarmzeit 08.26Uhr

Fehlalarm Papier und Kartonfabrik.

06.September

60.Alarmzeit 09.58 Uhr

Baum drohte nach Berührung mit einem Lkw umzufallen. Nach Sichtung entschied man den hiesigen Bauhof damit zu beauftragen, da keine unmittelbare Gefahr bestand.

 

 

Einsätze August

29.August

59.Alarmzeit 21.00 Uhr

Drehleiteralarm Gruppe 1 zur Unterstützung der FF Bockhorn

11.August

58. Alarmzeit 12.50 Uhr

Fehlalarm Oberschule

08.August

47.Alarmzeit 19.25 Uhr

Person hinter der Tür Hilfeieistung Gruppe 2.

06. August

45. und 46 Alarmzeit 04.39 und 07.40 Uhr

BMA Fehlalarm Waisenhaus.

 

Einsätze Juli

30.Juli

44.Alarmzeit 00.45 Uhr

Erneuter Fehlalarm Waisenhaus.

29. Juli

43. Alarmzeit 23.33 Uhr

Am späten Samstagabend, kurz vor Mitternacht, wurde die Feuerwehr Varel alarmiert. Grund war die ausgelöste Brandmeldeanlage eines Objektes in der Waisenhausstraße. Das Objekt wurde durch die Feuerwehr begangen und kontrolliert, es konnte jedoch kein Feuer festgestellt werden. 

19. Juli

42.Alarmzeit 20.33 Uhr

VU Sumpfweg Langendamm

19. Juli

41.Alarmzeit 15.17 Uhr

12. Juli

Heckenbrand in Obenstrohe

40.Alarmzeit 05.35 Uhr

Drehleiter Einsatz zur Unterstützung der FF Gödens und Sande.

11. Juli

Zu zwei Einsätzen wurde die Feuerwehr Varel am Dienstag alarmiert.

39.Alarmzeit 16.45 Uhr

Am späten Nachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der A 29 zu der die Ortsfeuerwehren Obenstrohe und Varel alarmiert wurden. Die Ortsfeuerwehr Varel wurde allerdings auf Anfahrt befindlich abbestellt, ihr Einsatz war nicht mehr erforderlich. Nähere Auskünfte zu diesem Einsatz kann der Stadtbrandmeister Volker Sermond geben.

38 .Alarmzeit 09.27 Uhr

Am Vormittag gab ein ausgelöster Rauchmelder den Anlass zur Alarmierung der Feuerwehr Varel. Da die Bewohner nicht zu Hause waren, wurde das Türschloss mittels Spezialwerkzeug geöffnet und die Wohnung kontrolliert. Ein Feuer konnte dabei nicht festgestellt werden.

02.Juli

37. Alarmzeit 21.37 Uhr

Drehleiteralarm zur Unterstützung Rettungsdienst Sande.

 Einsätze Juni

28.Juni

36.Alarmzeit 15.16 Uhr

Person hinter der Tür Hilfeieistung Gruppe 2.

23.Juni

35. Alarmzeit 16.58 Uhr

Alarm Gruppe 2 Ölspurbeseitigung in der Hafenstraße.

Am Freitagnachmittag wurde die Ortsfeuerwehr Varel zu einer Hilfeleistung alarmiert. In der Hafenstraße war bei Entladearbeiten der Hydraulikschlauch eines Mitnahmestaplers geplatzt und Hydrauliköl ausgetreten.

Die Einsatzkräfte sicherten den verschmutzten Bereich ab und verhinderten so ein weiteres Ausbreiten des Hydrauliköls. Zur Beseitigung wurde eine Spezialfirma angefordert, die den verschmutzten Bereich mittels Spezialgerät reinigte und das Gemisch aus Reinigungsmittel und Hydrauliköl aufnahm.

22.Juni

34. Alarmzeit 22.00 Uhr

APH Fehlalarm BMA

Auf Grund einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Sonderobjekt in der Oldenburger Straße, wurden am Donnerstag Abend alle drei Vareler Feuerwehren alarmiert. Gemäß Ausrückordnung fuhr zunächst nur die zuständige Ortsfeuerwehr Varel das Objekt an. Dieses wurde begangen und kontrolliert, es konnte dabei kein Feuer festgestellt werden. Es handelte sich somit um einen Fehlalarm.

Die Fahrzeuge an der Einsatzstelle konnten somit den Rückweg zum Feuerwehrhaus antreten und die in Bereitschaft befindlichen Ortsfeuerwehren Borgstede/Winkelsheide sowie Obenstrohe ihre Bereitschaft in den Feuerwehrhäusern auflösen.

10. Juni

33. Alarmzeit 14.03 Uhr

VU zum Jadebusen Übung.

Einsätze Mai

30.Mai

32. Alarmzeit 10.59 Uhr

Fehlalarm Papier und Kartonfabrik.

29.Mai

31. Alarmzeit 23.33 Uhr

VU auf der Heidebergstraße.

Mehr dazu hier.

14.Mai

30. Alarmzeit 21.11 Uhr

Rauchmelder Auslösung Friesenstraße. Fehlalarm.

14.Mai

29. Alarmzeit 19.30 Uhr

Gruppe 1 Keller auspumpen in der Mozartstraße.

05.Mai

28. Alarmzeit 06.42 Uhr

Zu einem Feuer in einem Industriebetrieb an der Helmut Barthel Straße, wurde am Freitagmorgen die Feuerwehr Varel alarmiert. Dort war es auf Grund eines technischen Defektes zu einem Feuer gekommen. Mitarbeiter hatten schon erste Löschmaßnahmen eingeleitet und den Brand weitestgehend löschen können. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr galt es für die eingesetzten Kräfte in dem betroffenen Bereich noch Nachlöscharbeiten durchzuführen. Im Anschluss konnte die Einsatzstelle wieder an den Betreiber übergeben werden. Im Einsatz befand sich die Feuerwehr Varel mit vier Fahrzeugen, sowie die Polizei.  Die Feuerwehr war ca. 1 Stunde im Einsatz.

01.Mai

27. Alarmzeit 20.29 Uhr

Alarm Gruppe 1 Baumstammbrand bei der Pkv.

Einsätze April

30.April

26. Alarmzeit 15.11 Uhr

Ein Feuer ist am Sonntagnachmittag auf ein Schilffeld in Wehgast/Dangast ausgebrochen. Um 15.11 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr Borgstede-Winkelsheide nach Wehgast/Dangast alarmiert. Bedingt durch den starken Wind konnte sich das Feuer schnell ausbreiten. „Dadurch wurde die Alarmstufe erhöht und die Feuerwehr Varel dazu alarmiert.“ Gemeinsam bekämpften die Einsatzkräfte der beiden Ortswehren mit mehreren Strahlrohren und Feuerpatschen den Brand. Ein Übergreifen der Flammen auf die umliegenden Felder konnte somit verhindert werden. Die Löscharbeiten gestalteten sich dabei schwierig. „Da in der Nähe keine Wasserentnahmestelle vorhanden war, musste eine mehrere Hundert Meter lange Wasserversorgung aufgebaut werden, was den Einsatz erschwerte“. Nach rund 90 Minuten war der Einsatz beendet.

24.April

25. Alarmzeit 07.55 Uhr

Drehleiteralarm zur Unterstützung der FF Zetel. BMA St. Martins Heim.

24, April

24. Alarmzeit 05.22 Uhr

Fehlalarm Fa. Bahlsen

20. März

23. Alarmzeit 06.24 Uhr

Drehleiteralarm Gruppe 1 zur Unterstützung der FF Zetel. Weberstraße.

16.April

22.Alarmzeit 09.39 Uhr

VU auf der A 29.

Die eingesetzten Kräfte brauchten nicht mehr eingreifen.

11.April

21.Alarmzeit 14.21 Uhr

Person hinter der Tür Hilfeieistung Gruppe 2

11.April

20.Alarmzeit 05.32 Uhr

Städtischer Kindergarten Fehlalarm BMA

09.April

19. Alarmzeit 08.40 Uhr

Am Sonntagmorgen gab es für die Feuerwehren der Stadt Varel Stadtalarm. Ursächlich dafür war die Auslösung der Brandmeldeanlage in einem Sonderobjekt (lt. Ausrückordnung) in der Oldenburger Straße. Wie in der Ausrückordnung hinterlegt, wurden zwar alle drei Feuerwehren der Stadt Varel alarmiert, aber nur die örtlich zuständige Wehr fuhr die Einsatzstelle an. Die beiden anderen Feuerwehren verblieben einsatzbereit in ihren Feuerwehrhäusern.

Bei der Erkundung im Objekt, durch die zuständige Ortsfeuerwehr Varel, konnte jedoch kein Feuer festgestellt werden. Es handelte sich um einen Fehlalarm. Somit war kein weiteres Eingreifen seitens der Feuerwehr erforderlich und die alarmierten Kräfte konnten die Einsatzbereitschaft aufheben bzw. wieder einrücken.

An der Einsatzstelle befanden sich Kräfte der Ortsfeuerwehr Varel sowie der Polizei.

 

Einsätze März

30.März

18. Alarmzeit 15.48 Uhr

Fehlalarm Papier und Kartonfabrik

15.März

17.Alarmzeit 19. 52 Uhr

Starke Rauchentwicklung City Parkplatz

In einem Neubau auf den City Parkplatz, kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Die alarmierte Ortsfeuerwehr Varel rückte mit mehreren Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Bei der Erkundung stellte der Einsatzleiter fest, dass ein großer Baulüfter Fehlzündungen hat und diese die starke Rauchentwicklung verursachte. Ein Eingreifen unsererseits war nicht erforderlich. Der Bauunternehmer wurde von der Polizei verständigt, den Baulüfter außer Betrieb zu nehmen.

15.März

16.Alarmzeit 14.30 Uhr

VU Bahnübergang MoorhausenerWeg

Zu einem Verkehrsunfall wurde am frühen Nachmittag die Ortsfeuerwehr Varel zum Bahnübergang Moorhauser Weg/v. Tungelnstraße alarmiert.Nach einem Zusammenstoß war angeblich eine Rauchentwicklung beobachtet worden. An der Einsatzstelle brauchte die Ortsfeuerwehr aber nichtmehr tätig zu werden. Im Fahrzeug befanden sich keine Personen mehr, eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum konnte bei der Erkundung ebenfalls nicht festgestellt werden. Lediglich ausgelaufene Betriebsstoffe wurden mit Bindemittel abgestreut, bevor die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden konnte.

14. März

15.Alarmzeit 21.09 Uhr

Schornsteinbrand Altjührden

11. März

14.Alarmzeit 10.02 Uhr

Schornsteinbrand Windallee.

06. März

13.Alarmzeit 08.49 Uhr

Person unter Baumaschine eingeklemmt.

Bei einem Arbeitsunfall auf dem Betriebsgelände eines Straßen- und Tiefbauunternehmens im Ortsteil Borgstede ist am Montagmorgen ein Mann verletzt worden. Beim Verladen einer Straßenbaumaschine wurde dieser zwischen dem schweren Arbeitsgerät und einem Lastwagen-Anhänger eingeklemmt. Mit Hebekissen, Hydraulikzylindern und einem Greifzug wurde die Baumaschine von den Kameraden der Feuerwehr angehoben und schließlich gedreht. So konnte der Mann befreit werden. Er wurde mit einem Krankenwagen abtransportiert. Nach knapp eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet. Die beiden Ortswehren aus Borgstede-Winkelsheide und Varel waren mit mehreren Fahrzeugen und über 20 Kameraden im Einsatz. Vorsorglich war auch ein Rettungshubschrauber angefordert worden. „Christoph 26“ landete auf dem Firmengelände, wurde aber schließlich nicht mehr benötigt.

04. März

12. Alarmzeit 11.27 Uhr

Drehleiteralarm zur Unterstützung der FF Zetel. BMA St. Martins Heim.

03. März

11.Alarmzeit 20.29 Uhr

APH Menckestraße Fehlalarm BMA

Einsätze Februar

27. Februar

10. Alarmzeit 15.10 Uhr

Drehleiteralarm zur Unterstützung der FF Zetel. BMA St. Martins Heim.

23. Februar

09. Alarmzeit 10.18 Uhr

VU Ampelkreuzung Windallee

13. Februar

07 und 08. Alarmzeit 16.08 und 16.20 Uhr

BMA Alarm

Am Montagnachmittag wurde die Feuerwehr Varel zu zwei Einsätzen alarmiert. An der Hafenstraße hatte in einem Industriebetrieb die Brandmeldeanlage ausgelöst. Kurz nachdem die ersten beiden Fahrzeuge eingetroffen waren, konnte jedoch schon Entwarnung gegeben werden. Bei der Erkundung konnte kein Feuer festgestellt werden. Allerdings gab es noch mehr zu tun für die Einsatzkräfte.

Vom ersten Einsatzort fuhren die eingesetzten Fahrzeuge die Bentinckstraße an, wo ein Baum umgestürzt war und die Fahrbahn blockierte. Vom Feuerwehrhaus rückte der Rüstwagen ebenfalls aus. An der Einsatzstelle wurde der Baum kleingesägt und von der Straße geräumt. So konnte nach kurzer Zeit auch hier die Einsatzstelle übergeben werden und die Einsatzkräfte sich auf den Weg zurück zum Feuerwehrhaus machen.

12. Februar

06. Alarmzeit 19.03 Uhr

Gartenhausbrand am Tannenkamp

Aus bis dahin ungeklärter Ursache sind neben einem Gartenhaus div. Gegenstände und Mülltonnen in Brand geraten.
Durch ein schnelles eingreifen mittels eines Feuerlöschers konnte schlimmeres verhindert werden. Nach Begutachtung durch die Feuerwehr wurden die restlichen Glutnester abgelöscht. Quelle FF Obenstrohe.

03. Februar

05. Alarmzeit 14.36 Uhr

Personenbergung Hohenberge Schöpfwerk

Einsätze Januar

26. Januar

04. Alarmzeit 18.14 Uhr

Personenbergung Südender Grodenweg

23. Januar

03. Alarmzeit 09.54 Uhr

Fehlalarm Fa. Bahlsen

12. Januar

02. Alarmzeit 08.50 Uhr

Fehlalarm Papier und Kartonfabrik

01. Januar

01. Alarmzeit 00.44 Uhr

Dachstuhlbrand Mühlenstraße