UA-52378415-1 UA-52370779-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Einsätze August

18.August

100.Alarmzeit 15.55 Uhr

Mülleimerbrand an der Schloßkirche.

16.August

99.Alarmzeit 14.30 Uhr

Stadtalarm APH St. Marienstift Fehlalarm.

15.August

98.Alarmzeit 10.17 Uhr

Überörtliche Hilfe in Neuenburgerfeld.

14.August

97.Alarmzeit 17.30 Uhr

Patientenorientierte Rettung aus dem 1.OG Achternstraße

14.August

96.Alarmzeit 12.54 Uhr

Fehlalarm Katasteramt Oldenburger Straße

10. August

95.Alarmzeit 12.26 Uhr

Unterstützung der FF Borgstede bei einer Personen Suche.

06. August

94.Alarmzeit 16.57 Uhr

BMA  Alten und Pflegeheim Simeon und Hanna Fehlalarm.

06. August

93.Alarmzeit 08.33 Uhr

Fehlalarm Papier und Kartonfabrik.

04. August

92.Alarmzeit 23.30 Uhr

Um 23.30 wurde die Ortsfeuerwehr Varel zu einem verdächtigen Rauch in die Friedrich-August Straße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte aber bereits Entwarnung gegeben werden, da es sich um ein Grillfeuer handelte.

04. August

90 und 91.Alarmzeit 03.41 Uhr

Heute morgen um 3:41 Uhr gab eine Auslösung der Brandmeldeanlage in der Waisenhausstrasse Anlass zur Alarmierung der Feuerwehr Varel. Bei der Erkundung konnte kein Feuer festgestellt werden, Fehlalarm. Wieder eingerückt, die ersten Kräfte waren bereits wieder zu Hause, löste die Brandmeldeanlage erneut aus, der gleiche Melder. Es konnte wiederum keine Feststellung gemacht werden. Es muss als Ursache für die Auslösungen von einem Defekt des Melders der Brandmeldeanlage ausgegangen werden. Die Einsatzstelle wurde an einen Verantwortlichen des Objektes übergeben.

03. August

89.Alarmzeit 07.21 Uhr

Fehlalarm Haupt und Realschule

18 Einsätze Juli

30.Jul

88.Alarmzeit 16.07 Uhr

Obenstrohe Heidebergstraße Schuppenbrand. Mehr hier

30.Juli

86 und 87.Alarmzeit 08.50 Uhr

Heute um 8:50 Uhr wurde die Feuerwehr Varel alarmiert. Ursächlich dafür war das Auslösen der Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb an der Hafenstraße. Der betroffene Bereich wurde kontrolliert und es konnte kein Feuer festgestellt werden. Eine Ursache für das Auslösen der Brandmeldeanlage konnte nicht zweifelsfrei ermittelt werden, also ein Fehlalarm. Gerade wieder eingerückt, löste die Brandmeldeanlage erneut aus. Diesmal rückte jedoch nur ein Fahrzeug zur Kontrolle aus, das wiederum keine Feststellung machen konnte.

28.Juli

85.Alarmzeit 18.04 Uhr

BMA  Alten und Pflegeheim  Langendamm Fehlalarm.

27. Juli

84.Alarmzeit 20.54 Uhr

Einsatz Gruppe 1 Türöffnung Schloßplatz

27.Juli

83.Alarmzeit 07.44 Uhr

Heute um kurz vor 8 Uhr wurde die Feuerwehr Varel alarmiert. Ursächlich dafür war das Auslösen der Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb an der Hafenstraße. Der betroffene Bereich wurde kontrolliert und es konnte kein Feuer festgestellt werden. Als Ursache für das Auslösen der Brandmeldeanlage könnte eine Staubentwicklung in Frage kommen.

24.Juli

82.Alarmzeit 17.19 Uhr

Zu einem Fahrzeugbrand wurde die Ortsfeuerwehr  Varel um 17.19 Uhr in die Neuwangerooger Straße  alarmiert. Kurz vor der Einmündung in die Hafen Straße geriet aus noch ungeklärter Ursache ein PKW in Brand. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte bereits der komplette Motorraum und auch das Innere des Fahrzeugs. Der Brand war nach wenigen Minuten unter Kontrolle. Ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr konnte den Brand unter Einsatz von Wasser schnell löschen. Ein Stromkasten und ein Bushäuschen einer Bushaltestelle wurde leicht in Mitleidenschaft gezogen. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.

24. Juli

81.Alarmzeit 04.57 Uhr

Einsatz Gruppe 1 Türöffnung Lange Straße

17.Juli

80.Alarmzeit 22.34 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall auf der A 29

15.Juli

79.Alarmzeit 16.33 Uhr

Brand eines Weidezauns.

06.Juli

78.Alarmzeit 20.22 Uhr

Einsatz Gruppe 1 Türöffnung Bahnhofstraße

04.Juli

77.Alarmzeit 08.37 Uhr 

Die Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb an der Helmut Bartel Str. Hatte ausgelöst. In einer Anlage des Betriebes war es zu einem Entstehungsbrand gekommen. Dieser war jedoch bei Eintreffen durch die stationäre Löschanlage sowie von Mitarbeitern bereits gelöscht. Außer einer kurzen Nachkontrolle brauchte die Feuerwehr nicht weiter eingreifen und konnte nach kurzer Zeit wieder einrücken.

03.Juli

76.Alarmzeit 21.21 Uhr

Einsatz Gruppe 1 Heckenbrand in der Von Thünen Straße.

Zu einem Heckenbrand wurde am Abend die Feuerwehr Varel alarmiert. Das Feuer konnte aber vor Eintreffen der Feuerwehr bereits vom Eigentümer gelöscht werden, so das nur noch die Nachkontrolle der Einsatzstelle Aufgabe für die Feuerwehr war, die mit zwei Fahrzeugen ausgerückt war. 

03.Juli

75.Alarmzeit 06.44 Uhr

Am heutigen Morgen gab die Brandmeldeanlage eines Industriebetriebs an der Hafenstraße Anlass zur Alarmierung der Feuerwehr Varel. Die Einsatzstelle wurde begangen und kontrolliert jedoch kein Feuer festgestellt.

03.Juli

74.Alarmzeit 00.22 Uhr

Feuer auf einer Dachterrasse im Taubenweg. 

In der Nacht um halb eins wurde die Feuerwehr Varel abermals alarmiert. Es war ein Feuer auf einer Dachterrasse gemeldet worden. Dies war bei Eintreffen der Einsatzkräfte jedoch durch die Bewohner bereits gelöscht. Der Betroffene Bereich wurde mittels Wärmebildkamera jedoch ohne Feststellung durch die eingesetzten Kräfte kontrolliert.

02.Juli

73.Alarmzeit 20.35 Uhr

Einsatz Gruppe 1. Beseitigung von auslaufenden Betriebsstoffen nach VU.

Am Abend während des wöchentlichen Dienstabend, wurde sie zur Unterstützung bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung B437/Helmut-Bartel Str. alarmierte. Hier galt es nur noch Betriebsstoffe abzustreuen und die Unfallstelle zusammen mit der Polizei abzusichern.

02.Juli

72.Alarmzeit 10.22 Uhr

Papier und Kartonfabrik. Brand im Holzstaub Silo.

01.Juli

71.Alarmzeit 16.05 Uhr

Drehleiteralarm. Überörtliche Hilfe in Neuenburgerfeld.

 

9 Einsätze Juni

 

30.Juni

70.Alarmzeit 13.25 Uhr

In einem Einfamilienhaus in der Straße "Haidweg" in Obenstrohe war am frühen Nachmittag ein Wäschetrockner in Brand geraten. Durch den Schwelbrand in dem Gerät war es zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. Die Feuerwehr Varel war wenige Minuten nach der Alarmierung mit den ersten Einsatzkräften vor Ort. Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz gingen dann mit einem Kleinlöschgerät in das Wohnhaus und löschten den Brand: Anschließend wurde der Trockner ins Freie gebracht. Die Wohnung wurde gelüftet und der Einsatz nach rund einer Dreiviertelstunde abgeschlossen.

27.Juni

69.Alarmzeit 22.51 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall  Zum Jadebusen Dangastermoor.

25.Juni

68. Alarmzeit 06.45 Uhr

Fehlalarm Fa. Bahlsen

24.Juni

67.Alarmzeit 23.35 Uhr

Fehlalarm Papier und Kartonfabrik.

16. Juni

66.Alarmzeit 09.12 Uhr

Kurz darauf gab es erneut eine Alarmierung für die Feuerwehr Varel. Die Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb an der Hafenstraße hatte ausgelöst. Vor Ort wurde die Einsatzstelle begangen und kontrolliert. Es konnte dabei kein Feuer festgestellt werden. Ursächlich für die Auslösung dürfte ein Produktionsvorgang gewesen sein.

16. Juni

65.Alarmzeit 08.28 Uhr

Auf einer Baustelle hatte ein Bagger in der Karl-Nierad  Straße ein Elektrokabel durchtrennt. Da der Bagger hierbei hätte unter Spannung stehen können und dies dem Baggerführer ein gefahrloses Verlassen des Baggers nicht ermöglicht hätte, wurde die Feuerwehr Varel für eine mögliche erforderliche Rettung alarmiert. Dies war dann aber letztendlich doch nicht erforderlich und die eingesetzten Kräfte konnten unverrichteter Dinge wieder einrücken.

04. Juni

64.Alarmzeit 20.37 Uhr

Einsatz Gruppe 2 Türöffnung Büppeler Weg

03.Juni

63.Alarmzeit 16.14 Uhr

Türöffnng Waisenhausstraße

02.Juni

62.Alarmzeit 00.12 Uhr

Fehlalarm Papier und Kartonfabrik.

 

20 Einsätze Mai

31.Mai

61.Alarmzeit 08.55 Uhr

Pkw Brand Bürgermeister-Heidenreich Straße

Zu einem brennenden PKW wurde am Freitagmorgen die Ortsfeuerwehr Varel alarmiert. Kurz vor der Kreuzung B 437/Helmuth-Bartelstraße war aus ungeklärter Ursache ein PKW im Bereich des Kofferraumes in Brand geraten. Bei Eintreffen des ersten Fahrzeugs hatten schon Passanten erste Löschmaßnahmen durchgeführt. Der Feuerwehr oblag es nun Nachlöscharbeiten durchzuführen. Nach kurzer Zeit war dies geschehen und die Fahrbahn wurde noch mit Hilfe der Feuerwehr geräumt, so daß der Verkehr wieder fließen konnte. Die Feuerwehr Varel war mit vier Fahrzeugen im Einsatz, etwa gut eine halbe Stunde.

29.Mai

60.Alarmzeit 13,53 Uhr

Fehlalarm Papier und Kartonfabrik.

27. Mai

59.Alarmzeit 17.43 Uhr

Einsatz Gruppe 1 Keller auspumpen in der Lerchenstraße

27. Mai

58.Alarmzeit 14.37 Uhr

Wasser aus Boot pumpen

26. Mai

57.Alarmzeit 17.16 Uhr

Eine Person war am Vareler Hafen hinter der Schleuse bis zu den Schultern im Watt versunken. Die Rettung der Person im Watt gestaltete sich äußerst schwierig da die Person ca. 30 Meter vom Ufer und ca. 5 Meter von der Wasserkante, der Fahrrinne befand. Der gleichzeitig alarmierte Rettungshubschrauber Christoph 26 der zeitgleich mit den Rettungskräften eintraf, hatte die Lage schnell erkannt und eine Person aus den Rettungshubschrauber mit einer Seilwinde herunter gelassen. Mit einem Rettungsgurt wurde die Person aus dem Watt gezogen und an Land gebracht. Der Rettungswagen brachte dann die sichtlich unter Schock stehende Person in das nahe gelegenen Krankenhaus.

25. Mai

56.Alarmzeit 12.16 Uhr

Fehlalarm Netto Markt Bürgermeister-Heidenreich Straße

24. Mai

55.Alarmzeit 14.33 Uhr

Tragehilfe zur Unterstützung des Rettungsdienstes in der Bromberger Straße

24. Mai

54.Alarmzeit 08.39 Uhr

Gruppe 1 Nachlöscharbeiten Papier und Kartonfabrik

24. Mai

53.Alarmzeit 07.18 Uhr

Papier und Kartonfabrik Heckenbrand auf 3 Meter Länge. Der Brand war schnell gelöscht.

23. Mai

53.Alarmzeit 18.33 Uhr

Gruppe 1 Nachlöscharbeiten Papier und Kartonfabrik

23. Mai

52.Alarmzeit 02.40 Uhr

Fehlalarm Katasteramt Oldenburger Straße

23. Mai

51.Alarmzeit 02.13 Uhr

Fehlalarm Katasteramt Oldenburger Straße

21. Mai

50.Alarmzeit 16.25 Uhr

Großbrand Papier und Kartonfabrik.

Was sich als Kleinband zuerst da stellte, entwickelte sich rasend schnell zu einem flammenden Inferno. Zum Bericht hier sehr große Dienste leistet auch der Löschroboter LUF 60 ( Löschunterstützungsfahrzeug ) aus Friesoythe. Dabei handelt es sich um einen ferngesteuerten Löschroboter, der bei einem Feuer dort eingesetzt werden kann, wo keine Feuerwehrleute hinkommen. Das Friesoyther Team bestehend aus den Ortsfeuerwehren Altenoythe, Friesoythe, Gehlenberg, Markhausen musste sich darum kümmern, dass die Flammen der brennenden, meterhohen Papierberge nicht auf das Produktionsgebäude der Fabrik übergriff. Diese waren bis 8 Uhr morgens im Dauereinsatz. Dann war die größte Gefahr gebannt.

Der  LUF-60 aus Friesoythe

 

18.Mai

49.Alarmzeit 11.49 Uhr

Fehlalarm Famila Center

14.Mai

48.Alarmzeit 21.30 Uhr

Fehlalarm Katasteramt Oldenburger Straße

13.Mai

47.Alarmzeit 21.54 Uhr

Fehlalarm Papier und Kartonfabrik.

11.Mai

46. Alarmzeit 11.36 Uhr

Astbeseitigung in Altjührden Heidlooger Weg

11.Mai

45. Alarmzeit 05.58 Uhr

Einsatz Gruppe 1 zur Unterstützung des Rettungsdienstes

07.Mai

44. Alarmzeit 16.25 Uhr

Fehlalarm Fa. Bahlsen

02.Mai

43.Alarmzeit 10.16 Uhr

Drehleiteralarm. Überörtliche Hilfe in Jaderberg.

01.Mai

42.Alarmzeit 23.21 Uhr

Einsatz Gruppe 1

Zur Unterstützung der Polizei und dem Rettungsdienst in der Friesenstraße. Hilflose Person.

01.Mai

41.Alarmzeit 19.17 Uhr

BMA  Alten und Pflegeheim  St. Marienstift Fehlalarm.

 

9 Einsätze April

30.April 

40.Alarmzeit 19.43 Uhr

Einsatz Gruppe 2

Brand von Gartenabfällen in der Oldenburger Straße.

18.April 

39.Alarmzeit 17.16 Uhr

Heckenbrand in der von Thünen Straße. Aus noch ungeklärten Gründen brannte eine Hecke auf ca. 10 Meter Länge. Mit einem C-Rohr war der Brand schnell gelöscht.

16.April 

38.Alarmzeit 23.09 Uhr

Fehlalarm Alter Warf

16.April 

37.Alarmzeit 04.33 Uhr

Fehlalarm Fa.Bahlsen

10.April 

36.Alarmzeit 18.40 Uhr

Fehlalarm Papier und Kartonfabrik.

10.April 

35.Alarmzeit 10.38 Uhr

Zu einem ausgelösten Heimrauchmelder, wurde die Ortsfeuerwehr Varel in die Teichgartenstraße alarmiert. Die Kameraden rückten mit zwei Einsatzfahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Nachdem die Wohnung geöffnet war, wurde eine leichte Rauchentwicklung in der Wohnung festgestellt. Wie sich herausstellte, war die Ursache auf dem Herd verbranntes Essen. Es waren keine Löschmaßnahmen notwendig. Die Wohnung wurde gelüftet und der Einsatz schnell wieder beendet.

08.April 

34.Alarmzeit 23.34 Uhr

Fehlalarm Papier und Kartonfabrik.

08.April

33.Alarmzeit 07.36 Uhr

Zu einem Heckenbrand am Tennisplatz wurde die Ortsfeuerwehr Varel um 07.36 Uhr alarmiert. Es stellte sich heraus, dass ein zuvor abgebranntes Osterfeuer sich wieder entzündet hatte. Mit ein wenig Wasser war dann das Feuer schnell gelöscht.

06.April

32.Alarmzeit 18.19 Uhr

Einsatz Gruppe 2. Bei einen Fahrrad Unfall in der Oltmannsstraße, hat sich ein Kind in der Fahrrad Speiche seines Fahrrads den Fuß eingeklemmt. Die alarmierte Feuerwehr Varel brauchte aber nicht mehr tätig werden, da Anwohner das Kind mit einen Bolzenschneider aus seiner misslichen Lage befreit hatten.

 

 9 Einsätze März

28.März

31.Alarmzeit 10.36 Uhr

Keller auspumpen. Hagenstraße

19.März

30.Alarmzeit 15.15 Uhr

Rauch aus einem Rohr bei einem Wohnhaus in der Elisabethstraße. Es handelte sich um ein Fehlalarm.

13.März

29.Alarmzeit 15.19 Uhr

Keller auspumpen. Jaderberger Straße

12.März

28.Alarmzeit 18.50 Uhr

Türöffnung Einsatz Gruppe 1. Person hinter der Tür Lange Straße.

07.März

27.Alarmzeit 14.47 Uhr

Rollerbrand am Hallenbad

06.März

26.Alarmzeit 17.25 Uhr

Keller auspumpen in der Memeler Straße

05.März

25.Alarmzeit 18.44 Uhr

Drehleiteralarm nach Bockhorn zur Unterstützung. Zum Bericht

05.März

24.Alarmzeit 09.25 Uhr

Türöffnung Einsatz Gruppe 1. Person hinter der Tür Neumühlenstraße.

03.März

23.Alarmzeit 10.31 Uhr

Drehleiteralarm nach Dangast Sielstraße.  Ast droht auf der Straße zu fallen. 

03.März

22.Alarmzeit 08.50 Uhr

Türöffnung Einsatz Gruppe 1. Person hinter der Tür Drostenstraße.

 

 10 Einsätze Februar

22.Februar

21. Alarmzeit 11.54 Uhr

Stadtalarm Krankenhaus Varel Fehlalarm.

16.Februar

20.Alarmzeit 23.53 Uhr

Einsatz Gruppe 2. BMA  zurück stellen und überprüfen Alten und Pflegeheim Simeon und Hanna.

16.Februar

19.Alarmzeit 11.59 Uhr

BMA  Alten und Pflegeheim Simeon und Hanna Fehlalarm.

15.Februar

18.Alarmzeit 08.49 Uhr

Einsatz Gruppe 2. Person hinter der Tür Langestraße.

13.Februar

17. Alarmzeit 22.00 Uhr

Fehlalarm Fa. Bahlsen

11.Februar

16.Alarmzeit 14.38 Uhr

Einsatz Gruppe 2. Person hinter der Tür Mühlenstraße.

11.Februar

15.Alarmzeit 03.05 Uhr

BMA  Alten und Pflegeheim Langendamm Fehlalarm.

09.Februar

14.Alarmzeit 12.28 Uhr

Küchenbrand im Spatzenweg. Mehr hier.

07.Februar

13.Alarmzeit 04.05 Uhr

Technische Hilfeleistung in Jaderberg. Zum Bericht

01.Februar

12.Alarmzeit 13.17 Uhr

DL Einsatz Gruppe 1. zur Unterstützung der FF Grabstede und Bockhorn bei einem Dachstuhlbrand in Goelriehenfeld. In einer Zwischendecke kam es zu einem Schwelbrand. Die Feuerwehr Grabstede hatte den Brand schnell unter Kontrolle und gelöscht.

 

11 Einsätze Januar

30.Januar

11.Alarmzeit 14.29 Uhr

Zu einer unklaren Rauchentwicklung an der Waldwiese wurde die Ortsfeuerwehr Varel um 14.29 alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen stellte sich die heraus, dass die Rauchentwicklung durch Grillen auf einen Balkon verursacht wurde. Ein Eingreifen von uns war hier nicht erforderlich.

29.Januar

10.Alarmzeit 14.56 Uhr

VU Kirchstraße. Person eingeklemmt. Beim Eintreffen der ersten Kräfte war die Person schon aus dem Auto geborgen.

26.Januar

09.Alarmzeit 13.43 Uhr

Schwerer Vu auf der A 29. 

Bei einem Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen auf der A 29 Fahrtrichtung Wilhelmshaven zwischen Abfahrt Zetel und Sande, wurden mehrere Personen verletzt. Da eine Person eingeklemmt und mindestens 10 Personen verletzt sein sollten, wurde für die Feuerwehren Varel Stadtalarm ausgelöst. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war die eingeklemmte Person aber schon aus dem Auto befreit. Hier brauchten wir nicht mehr tätig werden. Die verletzten wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ein großes Lob muss man den Verkehrsteilnehmern aussprechen die eine erstklassige Rettungsgasse gebildet hatten, so dass die Einsatzkräfte den Unfallort schnell erreichen konnten.

26.Januar

08.Alarmzeit 08.29 Uhr

Bedingt durch einen Stromausfall, war eine Person in der Achternstraße in einen Fahrstuhl eingeschlossen. Kurz nachdem die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle waren, war der Strom wieder da und die Person konnte den Fahrstuhl selbstständig verlassen.

21.Januar

07.Alarmzeit 02.36 Uhr

Stadtalarm! Brand in einem Schweinestall in Neuenwege Oldenburger Straße.. Näheres dazu hier.

20.Januar

06.Alarmzeit 19.12 Uhr

Einsatz Gruppe 1 Keller auspumpen im Fasanenweg.

15.Januar

05.Alarmzeit 23.05 Uhr

Gruppe 1. Gumbinner Straße Baum auf der Straße

04.Alarmzeit 18.11 Uhr

Rauch aus der Wohnung  Arngaster Straße. Beim Eintreffen stellte sich heraus das Essen auf den Herd etwas länger gekocht hat und so die Wohnung verqualmt hat. Nachdem die Wohnung belüftet wurde, konnten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle  wieder verlassen. Die mit alarmierte FF Obenstrohe konnte die Einsatzfahrt abbrechen und wieder einrücken. 

10.Januar

03.Drehleiteralarm um 11.28 Uhr

Am Tannenkamp Person vom Dach gestürzt.

04.Januar

02. Alarmzeit 12.27 Uhr

Stadtalarm Krankenhaus Varel Fehlalarm.

03.Januar

01.Alarmzeit 17.02 Uhr

Baum auf Straße in der Waldstraße.