UA-52378415-1 UA-52370779-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Einsätze Juli

14. Juli

68. Alarmzeit 14.04 Uhr

VU am Hafen

08. Juli

65 - 67  Gleich dreimal mussten die Kameraden im Laufe des Tages ausrücken zu einem Industriebetrieb in der Hafenstraße. Es handelte sich jeweils um ein Fehlalarm.

05. Juli

64. Alarmzeit 19.38 Uhr

Kellerbrand APH Marienstift. Bericht hier

05. Juli

63. Alarmzeit 01.50 Uhr

BMA Krankenhaus Fehlalarm

04. Juli

62. Alarmzeit 13.53 Uhr

Erneuter Flächenbrand am Bahnhof.

04. Juli

61. Alarmzeit 12.13 Uhr

Flächenbrand am Bahnhof. Mit zwei C-Strahlrohren wurde der Brand schnell gelöscht.

04. Juli

60. Alarmzeit 06.41 Uhr

Gemeldet wurde ein Kleinbrand vor einem Haus in Varel. Hierbei handelte es sich um einen Blumenkübel. "Dieser wurde vom Bewohner jedoch weitestgehend selbst gelöscht, so dass die Feuerwehr nur noch Nachlöscharbeiten durchführen musste“, 61. Im Anschluss sind die Kameraden noch einmal zu Nachlöscharbeiten zum Klärwerk gefahren, dort hatte sich das Stroh wieder entzündet.

03. Juni 

59.  Alarmzeit 22.35 Uhr

Heuballenbrand am Klärwerk auf einer Weide

 

 9 Einsätze Juni

 

26. Juni 

58. Alarmzeit 10.58 Uhr

Vollalarm  Personen im Auto

Als die Fahrerin eines PKW’s ausstieg, um ihre Kinder abzuschnallen ist unglücklicher weise sofort die automatische Verriegelung des Autos aktiviert worden. Aufgrund dessen das der Schlüssel im Pkw lag, gab es keine Möglichkeit an die Kinder zu kommen. Die Feuerwehr öffnete eine Fensterscheibe und verschaffte sich so ein Zugang zum Fahrzeug inneren. Die beiden Kinder wurden wohlbehalten an die Mutter übergeben.

24. Juni 

57. Alarmzeit 06.12 Uhr

Fehlalarm in einem Industriebetrieb in Varel Hafenstraße

18. Juni

56. Alarmzeit 02.45 Uhr

Fehlalarm in einem Industriebetrieb in Varel Hafenstraße

15. Juni

55. Alarmzeit 10.58 Uhr

Vollalarm - Steinbrückenweg 

PKW Brand auf Parkplatz 

Nach Eintreffen an der Einsatzstelle und Erkundung konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Das Fahrzeug brannte nicht. Möglicherweise könnte durch einen technischen Defekt Wasserdampf ausgetreten sein, der zu der Vermutung geführt hat, das ein Brandereignis vorliegt. Somit konnten wir wieder abrücken.

12.Juni 

54. Alarmzeit 19.58 Uhr

Einsatz Gruppe 2 Baum auf Straße Marienlustgarten

10. Juni

53.Alarmzeit:  12.28 Uhr

Drehleiteralarm - Bockhorn Tragehilfe für den Rettungsdienst

08. Juni

52. Alarmzeit 17.24 Uhr

Am frühen Abend brannte am Bahnhof ein Mülleimer. Mit einem Eimer Wasser, konnte auch dieser Brand schnell gelöscht werden.

08. Juni

51. Alarmzeit 11.47 Uhr

Zwei Einsatzstellen hatte die Feuerwehr Varel am Samstag zu bearbeiten. Am Mittag hatten die Kameraden es mit zwei Hilfeleistungen bedingt durch den Wind zu tun. In der Parkstraße war ein Teil der Baumkrone von einer großen Eiche abgebrochen und zu Boden gegangen. Der Baum wurde durch die Feuerwehr bewertet um die vom Rest des Baumes ausgehende mögliche Gefährdung zu beurteilen. Auf Grund dessen brauchte die Feuerwehr dort nicht tätig zu werden.

Am Marktplatz war ein weiterer Baum gekippt und lag mit seiner Krone auf dem Dach des alten Feuerwehrhauses. Mittels Drehleiter wurde hier die Baumkrone zerlegt. Am Dach entstand jedoch kein Schaden.

03. Juni

50. Alarmzeit:  01.05 Uhr

Drehleiteralarm Gruppe 1 Ast auf Wohnhaus Flachsweg

 

 

11 Einsätze Mai

 

24. Mai

49. Alarmzeit 18.11 Uhr

Fehlalarm in einem Industriebetrieb in Varel Hafenstraße

24. Mai

48. Alarmzeit: 14.16 Uhr

Vollalarm -  Scheunenbrand in Ellens zur Unterstützung der FF Zetel und Bockhorn

24. Mai

47. Alarmzeit: 08.05 Uhr
Vollalarm - Gasaustritt in einem Industriebetrieb in Neuenwege

02. Mai

46. Alarmzeit: 08.35 Uhr
Vollalarm - BMA  in einem Industriebetrieb in Varel Fehlalarm

18. Mai

45. Alarmzeit: - 06:31 Uhr
Gruppe 1  Hafenstrasse  

Ein Reh hatte sich in einem Brückengeländer verfangen. Eine Strebe vom Geländer musste entfernt werden um das Reh unverletzt zu befreien.

16. Mai

44. Alarmzeit:  10.28 Uhr

Vollalarm Dangaster Hafen: Wohnmobil Brand

15.Mai

43. Alarmzeit:  05:18 Uhr
Drehleiteralarm - Cäciliengroden Tragehilfe für den Rettungsdienst

11.Mai

42.Alarmzeit 16.17 Uhr

Zu einer Hilfeleistung wurde am Samstagnachmittag die Feuerwehr Varel alarmiert. In der Schloßstraße war in einem Wohn- und Geschäftshaus der Fahrstuhl mit Personen stecken geblieben. Dabei mussten sich die Einsatzkräfte Zugang zum Maschinenraum des Fahrstuhls verschaffen, um die Türen öffnen zu können. Mit einer Trittleiter, da der Fahrstuhl zwischen zwei Geschossen stecken geblieben war, konnten die eingeschlossenen Personen den Fahrstuhl dann mit Hilfe der Einsatzkräfte unverletzt verlassen. Ein großes Dankeschön an die Eisdiele, die während des Einsatzes die Kameraden mit Eis versorgt hat.

09. Mai

41.Alarmzeit 22.33 Uhr

Türöffnung Gruppe 1 Jadestraße  

 

08. Mai

40. Alarmzeit: 20.57 Uhr

Vollalarm - BMA in einem Industriebetrieb in Varel

 

02. Mai

39. Alarmzeit: 15.10 Uhr
Vollalarm - BMA in einem Industriebetrieb in Varel Fehlalarm

11 Einsätze April

30.April

38. Alarmzeit: 16.20 Uhr
Vollalarm - PKW Brand

25.April

37. Alarmzeit: 10:39 Uhr

BMA - APH Langendamm ( Übung )

24.April

36. Alarmzeit: 10:39 Uhr
Vollalarm - Autobahn A29 PKW Brand

23.April

35.Alarmzeit 18.55 Uhr

Einsatz Gruppe 1 Baum umgestürzt Waldstraße

21.April

34.Alarmzeit 23.54 Uhr

Aus noch ungeklärter Ursache ist auf einem mit Holz geladenen Anhänger ein Feuer ausgebrochen. Die alarmierte Ortsfeuerwehr Varel rückte mit mehreren Fahrzeugen in den Dohlenweg zur Einsatzstelle aus. Am Einsatzort angekommen konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da die Anwohner mit eigenen Löschmitteln den Brand löschen konnten. Mit der Wärmebildkamera wurde noch das Holz auf Brandnester kontrolliert. Nach einer halben Stunde konnten die Einsatzkräfte, die Einsatzstelle wieder verlassen.

17.April

33.Alarmzeit 17.27 Uhr

Schuppenbrand in Seghorn Sanddünenweg

17.April

32.Alarmzeit 07.17 Uhr

Einsatz Drehleiter zu Nachlöscharbeiten in Tange

16.April

31.Alarmzeit 13.49 Uhr

Brand einer Tischlerei mit Wohnhaus in Tange mehr hier

09.April 

30.Alarmzeit 14.41 Uhr

Zu einem ausgelösten Heimrauchmelder, wurde die Ortsfeuerwehr Varel in die Stettiner Straße alarmiert. Die Kameraden rückten mit mehreren Einsatzfahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Vorort konnte kein Feuer festgestellt werden. 

 

05April

29.Alarmzeit:  10:48 Uhr

Eine Fritteuse in einer Imbissstube an der Straße Zum Jadebusen ist am Freitagvormittag in Flammen aufgegangen. Aus bisher noch nicht bekannter Ursache geriet das Fett in der Fritteuse in Brand. Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhinderte eine Ausbreitung des Brandes. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, hatte die Pächterin die Flammen bereits weitgehend selbst gelöscht. Die Kameraden der hinzugerufenen Ortswehr Varel kontrollierten später noch einmal den Brandherd.

 

03.April

28.Alarmzeit:  10:57 Uhr
Türöffnung für den Rettungsdienst in der Friesenstraße

13 Einsätze März

 

29.März 

27.Alarmzeit 18.36 Uhr

Einsatz Gruppe 1.  Tragehilfe im Bischoffsgarten

23.März 

26.Alarmzeit 19.27 Uhr

Einsatz Gruppe 1.  Tragehilfe nach Sturz vom Dach im Dohlenweg

20.März 

25.Alarmzeit 09.47 Uhr

Zu einem ausgelösten Heimrauchmelder, wurde die Ortsfeuerwehr Varel in die Posener Straße alarmiert. Die Kameraden rückten mit mehreren Einsatzfahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Da auf klingeln und klopfen die Tür nicht geöffnet wurde, musste die Wohnungstür gewaltsam geöffnet werden. Nachdem die Tür geöffnet war, wurde eine leichte Rauchentwicklung in der Wohnung festgestellt. Wie sich herausstellte, war die Ursache auf dem Herd verbranntes Essen. Personen wurden nicht verletzt.Es waren keine Löschmaßnahmen notwendig. Die Wohnung wurde gelüftet und der Einsatz schnell wieder beendet.

17.März

24.Alarmzeit 12.31 Uhr

Weil Bewohner einen Gasaustritt vermutet hatten, wurde die Ortsfeuerwehr Varel in die Finkenstraße alarmiert. Systematisch wurden alle Etagen mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz auf einen möglichen Gasaustritt mit dem Messgerät untersucht. Vermutlich durch eine geöffnete Gas Kartusche, entstand der Gasgeruch. Das Treppenhaus und der Keller wurden belüftet und die Bewohner konnten in Ihre Wohnungen zurückkehren.

15.März

23.Alarmzeit 17.46 Uhr

Bäume über der Fahrbahn Verwalterweg

15.März

22.Alarmzeit 15.32 Uhr

Baum auf der Bürgermeister-Heidenreich Straße. .Die eingesetzten Kameraden entfernten den Baum mittels einer Kettensäge.

15.März

21.Alarmzeit 14.00 Uhr

Baum auf den Parkplatz beim Aldi Markt gefallen.Die eingesetzten Kameraden entfernten den Baum mittels einer Kettensäge.

13.März

20. Alarmzeit 03.56 Uhr

Fehlalarm in einem Industriebetrieb in Varel Hafenstraße

12.März

19.Alarmzeit 17.14 Uhr

Zu einem Zimmerbrand in der Obernstraße, wurde die Ortsfeuerwehr Varel um 17.14 Uhr alarmiert. Ein Trupp unter Umluft unabhängigem Atemschutz wurde zur Erkundung und Brandbekämpfung mit einem Kleinlöschgerät eingesetzt. Im Anschluss wurde die Wohnung belüftet und somit rauchfrei gemacht.

10.März

18.Alarmzeit 12.14 Uhr

Fehlalarm in einem Industriebetrieb in Varel

07.März

17.Alarmzeit 10.13 Uhr

Zweiter Einsatz des Tages. Der aufziehende Sturm hatte den ersten Baum umgeknickt der die B 437 halbseitig blockierte. Der Baum wurde mittels Kettensäge soweit zerkleinert, das die Fahrbahn wieder frei war. Im Einsatz befand sich der Rüstwagen und das TLF 16.

07.März

16.Alarmzeit 08.11 Uhr

Alarm für die Ortsfeuerwehr Varel, Nottüröffnung in der Helgoländer  Straße.  Aufgabe Zugang zur Patientin für den Rettungsdienst schaffen. Tür mittels Spezialwerkzeug geöffnet.

01.März

15.Alarmzeit 10.14 Uhr

BMA in einem Industriebetrieb in Varel Hafenstraße Fehlalarm

 

7 Einsätze Februar

28.Februar

14.Alarmzeit 22.33 Uhr

Türöffnung Gruppe 2 Dangaster  Straße

27.Februar

13.Alarmzeit 12.15 Uhr

Heimrauchmelder Auslösung  Grossestraße. Um kurz nach zwölf der zweite Einsatz des Tages. Ein besorgter Mitbürger hatte die Leitstelle informiert über einen ausgelösten Rauchmelder.  Richtig gehandelt, aber an der angegebenen Adresse konnte seitens der Feuerwehr bei der Erkundung keine Feststellung gemacht werden, Fehlalarm.

27.Februar

12.Alarmzeit 05.47 Uhr

Türöffnung Gruppe 2 Berliner Straße.  Zu einer Nottüröffnung wurde um 5:47 Uhr die Feuerwehr Varel alarmiert. Grund war die Nachforderung von einem RTW, für den Zugang zu einer Wohnung und damit zum Patienten geschaffen werden musste. Dies wurde mittels Spezialwerkzeug durch ein Fenster von den Einsatzkräften erledigt. Nach einer halben Stunde befanden sich die eingesetzten Fahrzeuge bereits wieder im Feuerwehrhaus.

21.Februar

11.Alarmzeit 16.59 Uhr

Kellerbrand in der Dangaster Straße (Übung)

18.Februar

10.Alarmzeit 21.40 Uhr

Drehleiteralarm.  Tragehilfe in der Haferkampstraße

18.Februar

09.Alarmzeit 09.14 Uhr

Drehleiteralarm Gruppe 1.  Tragehilfe in Obenstrohe

17.Februar

 08.Alarmzeit 09.31 Uhr

Ein aufmerksamer Anwohner hatte einen piepsenden Heimrauchmelder gehört. Trotz mehrmaligen Klingelns durch den Anwohner wurde die Haustür nicht geöffnet. Darauf hin, alarmierte er die Ortsfeuerwehr Varel, die dann in die Arngaster Straße mit mehreren Fahrzeugen ausrückte. Nachdem die Haustür gewaltsam geöffnet wurde, stellte man eine starke Rauchentwicklung fest. Bei der Erkundung durch einen Trupp unter Atemschutz stellte sich heraus, das Essen auf den Herd die Rauchentwicklung ausgelöst hat. Der Bewohner befand sich noch in der Wohnung und wurde durch die Einsatzkräfte ins Freie gebracht. Das Essen wurde vom Herd entfernt und anschließend wurde die Wohnung mit einem Druckbelüfter gelüftet. Nach rund einer Dreiviertelstunde war der Einsatz abgeschlossen.

 

 7 Einsätze Januar

25.Januar

07.Alarmzeit 20.33 Uhr

Weil Bewohner einen Gasaustritt vermutet hatten, wurde die Ortsfeuerwehr Varel in die Osterstraße alarmiert. Systematisch wurden alle Etagen auf einen möglichen Gasaustritt mit dem Messgerät untersucht. Am Ende habe man jedoch kein Gas feststellen können. Vermutlich durch eine geöffnete Gas Kartusche, die zum Warmhalten der Speisen benutzt wird, entstand der Gasgeruch.

22.Januar

06.Alarmzeit 14.11 Uhr

Stadtalarm Obenstrohe Heidebergstraße Holzschuppenbrand. Näheres demnächst hier.

21.Januar

05.Alarmzeit 17.21 Uhr

Einsatz Gruppe 1. Tierrettung am Vareler Hafen. Eine Möwe hat sich in Plastik am Vareler Hafen verfangen. Kameraden fuhren mit einem Boot zu der Möwe und befreiten sie aus ihrer misslichen Lage.

08.Januar

04.Alarmzeit 13.21 Uhr

In Seghorn drohte eine Linde auf ein Wohnhaus zu fallen. Die eingesetzten Kameraden entfernten den Baum mittels einer Kettensäge.

04.Januar

03.Alarmzeit 17.44 Uhr

Schornsteinbrand Helgoländer Straße

02.Januar

02.Alarmzeit 18.08 Uhr

Zu einem Schuppenbrand am Haus wurde am Abend die Ortsfeuerwehr Varel alarmiert. Unter einem überdachten Unterstand war gelagertes Kaminholz in Brand geraten. Durch das schnelle Eingreifen seitens der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. Das Feuer war umgehend gelöscht, dazu reichte ein Trupp unter schwerem Atemschutz und mit einem C-Strahlrohr zur Brandbekämpfung aus. Im Anschluss wurde zur Kontrolle das gestapelte Kaminholz auseinandergezogen, um noch versteckte Brandnester aufzufinden. Im Einsatz befanden sich neben der Feuerwehr auch die Polizei sowie der Rettungsdienst.

01.Januar

01.Alarmzeit 00.34 Uhr

Zu einem gemeldeten Garagenbrand wurde gegen halb eins die Feuerwehr Varel alarmiert. In einer Garage, direkt angrenzend an einen Wohnhaus, waren Teile des Inventars aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Der Einsatzort lag ebenfalls in der Pelzerstraße, unweit vom Feuerwehrhaus entfernt, weshalb die eingesetzten Kräfte schnell vor Ort waren und den Brand umgehend ablöschten. Dazu war ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz eingesetzt, denn die Rauchentwicklung in der Anfangsphase war nicht unerheblich. Der Vorrat an Löschwasser, den das Tanklöschfahrzeug mitführt, reichte für die Brandbkämpfung aus. Einsatzende war nach etwa einer halben Stunde. Neben der Feuerwehr befand sich auch die Polizei im Einsatz.